Die Russische Revolution

Coverabbildung: Die Russische Revolution
 
E-Book: 1,49
ISBN 9783934616127

 

Eingekerkert in Breslau, analysiert Rosa Luxemburg im Herbst 1918 die Oktoberrevolution in Russland. In ihrem Aufsatz prägt sie den bekannten Satz von der »Freiheit des anders Denkenden«. Sie kritisiert die Bolschewisten, weil sie den Massen nicht vertrauen und statt sozialistischer Demokratie eine Herrschaft der Parteibürokratie errichtet.

Die deutsche Novemberrevolution befreit Rosa Luxemburg aus dem Gefängnis; das Manuskript bleibt unvollendet. Posthum – im Jahr 1922 – publiziert es Paul Levi, ihr zwischenzeitlicher Geliebter und dauerhafter politischer Freund. 1928 veröffentlicht Felix Weil einige wichtige Ergänzungen zum Manuskript. Die Grundlage dieses E-Books bildet die von Ossip K. Flechtheim herausgegebene Ausgabe aus dem Jahr 1971, die diese Ergänzungen berücksichtigt.

Mehr von


Briefe


Die verlorenen Artikel


Schriften zu Massenkampf und politischer Aktion


Einführung in die Nationalökonomie


Die Krise der Sozialdemokratie (Junius-Broschüre)


Schriften zur Ökonomie und Wirtschaftsgeschichte


Schriften und Reden


Von »Der Anfang« bis »Die Ordnung herrscht in Berlin«


Die industrielle Entwicklung Polens


Die Akkumulation des Kapitals